Digitalisierung Schritt 1: Online Präsenz!

Egal um welche Branche es geht, heute läuft die Suche so gut wie immer über das Internet. Wenn dein Lokal dann schließlich gefunden wurde, kommt es auf das Erlebnis vor Ort an und wie wohl die Kunden sich schließlich fühlen. Doch zunächst einmal gilt es, diese Kunden in das eigene Restaurant zu führen, bzw. in das eigene Cafe oder die eigene Bar. Dies gelingt besonders effektiv mit einer professionellen Agentur. Die Agentur kreiert dann schließlich ein passgenaues Konzept, und präsentiert die Bar etc. vorteilhaft und ansprechend auf Instagram, Facebook und Google. Genau die digitalen Orte, an denen sich eben die meisten potentiellen Kunden aufhalten. Die folgenden 7 Marketing-Ideen sind im Rahmen einer Marketing Strategie besonders effektiv und ziehen mehr Gäste und Kunden an.

Hier kommst du direkt zu den einzelnen Schritten:

Website erstellen
Social Media nutzen
Near me Funktion
Gutscheine und Rabatte
Events und Aktionen
Newsletter
Kundenbindung

1.Erstellung einer eigenen ansprechenden Website

Gourmets oder potentielle Kunden generell sind immer wieder mal auf der Suche nach neuen Events oder Lokalen. Damit sie dann auch dein Angebot finden können, bedarf es einer passenden und vor allem ansprechenden Internet-Präsenz. Das Auge isst nämlich heute schon vorher mit, bevor ein Restaurant oder ein Cafe überhaupt erst betreten wird. Das bringt das digitale Zeitalter mit sich und dieses Wissen kannst du dir dabei zunutze machen und eine einladende Website erstellen bzw. erstellen lassen. Das weckt bei den Website-Besuchern das Bedürfnis, dieses verlockende Angebot auch direkt vor Ort genießen zu wollen. Immerhin geben ca. 22 Prozent dieser potentiellen Kunden an, ein Lokal erst gar nicht aufzusuchen, wenn es dazu keine Internetpräsenz gibt.

2.Präsentationen auf Social Media Kanälen

Wo hält sich ein Großteil der potentiellen Kunden auf? Im Internet und konkret auf den sozialen Netzwerken. Daher ist es für dich so wichtig, auch hier präsent zu sein und dein Angebot überzeugend aufzuzeigen. Diese Maßnahme stellt dabei eine effektive Ergänzung zur eigenen Website dar, wobei auch Fotos von den Gerichten und den Getränken gepostet werden können. Das macht dann schließlich Appetit auf mehr und latente kulinarische Bedürfnisse werden geweckt. Laut einer aktuellen Studie nutzen immer noch etwa 60 Prozent alleine Facebook, das ist mehr als die Hälfte aller Internetuser in Deutschland. Entsprechend groß ist die Reichweite, wenn diese Plattform zu Werbezwecken genutzt wird. Sollen vor allem junge Kunden angesprochen werden, eignet sich die Plattform Instagram sehr gut, wobei hier vor allem Bilder im Vordergrund stehen.

social-media

3.Lokale Suche im Netz aktivieren

Wer auch potentielle Gäste aus der Nähe anziehen möchte, kann die sogenannte Near me Suche aktivieren, das funktioniert ähnlich wie Google-Maps und eignet sich hervorragend für Menschen, die sich in der Nähe des Lokals befinden und sofort etwas essen oder trinken gehen möchten und zwecks Suche das Netz nutzen. Die Erstellung eines Google my business Kontos macht ebenfalls Sinn, es ist kostenlos und enorm effektiv.

4. Rabattaktionen und Gutscheine

Gutscheine sowie Rabatt-Aktionen stellen immer wieder eine effektive Möglichkeit dar, das eigene Lokal entweder bekannt zu machen oder sich den Gästen in Erinnerung zu rufen. Gutscheine eignen sich deshalb so wunderbar, weil auch Gourmets gerne den einen oder anderen Euro sparen und sie oft auch gerne dort bevorzugt essen, wo es schmeckt, aber auch mal Sonderpreise gibt. Wer mag, kann auch Sammelpunkt-Systeme anbieten und damit seine Gäste motivieren, vorbeizukommen.

5.Events und Aktionen veranstalten zwecks Werbung

Um Aufmerksamkeit zu erhalten, eignen sich immer wieder mal spannende Events und Veranstaltungen, sei es die Cocktail Stunde am frühen Abend, die Super Pizza für Feinschmecker oder sonstige Sonder-Angebote. Saisonale Angebote empfehlen sich ebenfalls und locken Gäste und Kunden an. Hier kann es sich um spezielle Gerichte wie Weihnachtspunsch handeln, ein kleines Konzert, eine Auslosung, Weinproben und vieles mehr. Wichtig ist, dass das jeweilige Geschäft ins Gespräch kommt und Kunden anzieht.

6.Newsletter attraktiv gestalten und versenden

Wer seinen Bekanntheitsgrad steigern oder auf bestimmte Angebote aufmerksam machen möchte, kann auch sehr gut Newsletter versenden. Diese sollten ansprechend und am besten verkaufsfördernd gestaltet werden, aber eher subtil, denn zu penetrante Werbung kann auch abschrecken. Vor allem ansprechende Bilder von Speisen und Getränken laden zum Besuch ein.

7.Kundenbindung – Damit die Kunden immer wieder kommen

Stammgäste sind besonders wichtig, wenn es um die Existenzsicherung eines Lokals geht. Daher ist das Thema Kundenbindung auch so wichtig, damit nicht nur kurzfristige, sondern auch langfristige Erfolge verzeichnet werden können. Gutscheine fallen ebenfalls in diese Kategorie genauso wie kundenfreundlicher Service. Gutes Marketing ist unter dem Strich gar nicht schwer, schon einfache aber effektive Tipps helfen bei der Kundengewinnung und Umsatzsteigerung. Eine professionelle Marketing Agentur nutzt zudem auch immer effektive Social Media Kampagnen, um Reichweite und Attraktivität des jeweiligen Lokals zu erhöhen. Das gleiche gilt dabei auch für Cafes, Bars und Restaurants.

Digitalisiere jetzt dein Business!
Jetzt unverbindlich Anfragen